Trage dich jetzt in die Interessentenliste ein! Sicher dir 3 exklusive Bonusmodule und spare 150 Euro.

Hol‘ dir mehr Harmonie
in dein Familienleben

Konflikte, Schimpfen und Meckern prägen deinen Familienalltag?! Entspanntes Familienleben und ein guter Draht zu deinem Kind – Fehlanzeige?

Dann komm‘ in den Bindungskurs: Ich zeige dir bewährte Methoden aus der bindungsorientierten Erziehung, mit denen du eine starke Beziehung zu deinem Kind aufbaust.  Und mehr Harmonie in deinen Familienalltag bringst.

Die Interessentenliste kostet dich 0 Euro und ist unverbindlich.

„Katharinas Bindungskurs war die beste Investition
in meine Familie und vor allem in mich.“

Nina, Teilnehmerin Bindungskurs

Das sagen Teilnehmende

Lebe den harmonischen Familienalltag,
von dem du immer geträumt hast:

1

Respektvolles
Miteinander

Erfahre, wie ein respektvoller und harmonischer Umgang miteinander gelingt – ohne ständiges Schimpfen, Drohen und Meckern.

2

Entspanntes
Familienleben

Lerne, wie du euren Alltag stressfrei gestaltest – anstatt von einem Streit in den nächsten zu stolpern.

3

Warmherzige
Gelassenheit

Gewinne deinen liebevollen Blick auf dein Kind zurück – und bleibe in Konfliktsituationen die Ruhe selbst.

Du bist genervt, …

… weil deine Vorstellung von einem entspannten Familienleben nicht eurem Alltag entspricht?

… weil du häufig keine Geduld für dein Kind aufbringen kannst, völlig unausgeglichen bist und deswegen ständig schimpfst und meckerst?

Teufelskreis!

… weil deine Erziehung einem permanenten Machtkampf gleicht und du den Eindruck hast, ständig gegen dein Kind zu arbeiten?

… weil du in Konfliktsituationen mit deinem Kind hilflos bist und einfach nicht weißt, wie du reagieren sollst?

Kenne ich!

… weil du dich sorgst, dass dir dein Kind irgendwann auf der Nase herumtanzt?

… weil du dir Erziehungstipps mühsam zusammengoogeln musst und niemanden um Rat fragen kannst?

Du sehnst dich einfach nur danach, endlich eine
liebevolle Beziehung zu deinem Kind aufbauen zu können?

Dann bist du
im Bindungskurs
genau richtig!

100% unverbindlich

Erfolgsgeschichten von früheren
Bindungskurs-Teilnehmer:innen

„Wir haben endlich keine Machtkämpfe mehr, sondern sind ein starkes Familienteam geworden.“

Carina, Mutter von drei Kindern (7 Monate, 2 Jahre, 4 Jahre)

So war der Familienalltag vorher Carina und ihre Kinder begleiteten die typischen Machtkämpfe. Carina fühlte sich hilflos und ratterte Sätze aus der gewaltfreien Kommunikation herunter. Natürlich half das nicht und so griff sie zu Strafen und Maßnahmen, von denen sie eigentlich wusste, dass sie schädlich für die Beziehung zwischen ihr und ihren Kindern sind.

Das hat der Bindungskurs gebracht Carina hat eine Verbindung zu ihren Kindern aufgebaut, die ihr ermöglicht, wirklich ins Fühlen zu kommen. Die roboterartige Sprache ist echter Empathie gewichen. Jetzt hat Carina das Gefühl, endlich ein starkes Familienteam zu sein und genießt die Zeit mit ihren drei Kindern.

Sehnst du dich nach …

… einem harmonischen, friedlichen Familienleben?

… einem entspannten Miteinander?

… einer respektvollen Lösung von familiären Konflikten?

… einer liebevollen, stabilen Beziehung zu deinem Kind?

… der Sicherheit, dass richtig ist, wie du dein Kind erziehst und auf das Leben vorbereitest?

Durch den
Bindungskurs
wirst du …

… dein inneres Kind kennenlernen und entdecken, welche deiner alten Glaubenssätzen deine Erziehung unbewusst beeinflussen.
Ob du es glaubst oder nicht: Die Art, wie du erzogen worden bist, beeinflusst deine eigene Art zu erziehen immens. Im Bindungskurs entschlüsseln wir alte Glaubenssätze und räumen mit Erziehungs-Vorurteilen auf.
… das Verhalten deines Kindes besser verstehen und ihm mit mehr Geduld und Liebe begegnen.
Das kindliche Gehirn funktioniert anders als das von uns Erwachsenen. Im Bindungskurs erhältst du wichtiges Wissen zur kindlichen Hirnreife. Und wirst so verstehen, was es mit vermeidlich frechem Verhalten und Nicht-Hören auf sich hat.
… eine herzliche Beziehung zu deinem Kind aufbauen, stärken und verbessern.
Der Bindungskurs ist keine akademische Abhandlung, sondern liefert dir konkrete Tipps und Strategien, die du in eurem Familienalltag schnell umsetzen kannst. Das hilft dir ab Tag 1 des Kurses, eine großartige Beziehung zu deinem Kind aufzubauen und diese zu stärken.
… dein Kind liebevoll führen können, ohne autoritäre Maßnahmen anzuwenden.
Du weißt, dass Erziehung mit Strafen oder Belohnungssystem für die Entwicklung deines Kindes nicht gut ist. Der Bindungskurs zeigt dir, wie du ohne solche „Konzepte“ die Position als Leitwolf in der Familie einnimmst – liebevoll statt autoritär.
… wertschätzend und respektvoll mit deinem Kind umgehen sowie Konflikte gelassen lösen.
Durch den Bindungskurs wirst du die Bedürfnisse deines Kindes verstehen. So wirst du dein Kind annehmen können, wie es ist. Das hilft dir, Streitigkeiten ruhig zu lösen. Gleichzeitig steigerst du das Selbstwertgefühl deines Kindes – und reduzierst auf diese Weise das Konfliktpotenzial.
… endlich in der Lage sein, dein bestehendes und neues Wissen anzuwenden.
Die Methoden und Strategien des Bindungskurses sind erprobt und haben sich im Familienalltag zigmal bewährt. Das bedeutet für dich: Du erhältst konkrete Praxistipps und eine alltagstaugliche Begleitung, die dir spürbare Ergebnisse und Verbesserungen liefern werden.

Mein Bindungskurs ermöglicht dir aber vor allem eines:

Eine liebevolle und vertrauensvolle Beziehung zu deinem Kind aufzubauen. Er nimmt dich an die Hand, schenkt dir Sicherheit und begleitet dich Schritt für Schritt auf deinem Weg zu einem entspannteren Familienleben. Versprochen.

Achtung:
Der Bindungskurs öffnet
wieder im Frühjahr 2024!

Trage dich jetzt unverbindlich in die Interessentenliste ein

„Ich habe endlich Pausen und Auszeiten als zweifache Solo-Mama und endlich wieder Freude an meinen Kindern.“

Helena, Alleinerziehende Mutter von zwei Kindern (3 & 5)

„Ich habe endlich Pausen und Auszeiten als zweifache Solo-Mama und endlich wieder Freude an meinen Kindern.“

Helena, Alleinerziehende Mutter von zwei Kindern (3 & 5)

So war der Familienalltag vorher Helena war mental und emotional total erschöpft. Ihre eigenen Bedürfnisse hatte sie im Familienalltag komplett außeracht gelassen. Ausreichend schlafen, Ruhe finden, Leichtigkeit in den Familienalltag einziehen lassen: all das schien ihr unerreichbar.

Das hat der Bindungskurs gebracht Heute weiß Helena, wie wichtig es ist, auf sich selbst zu achten. Sie weiß, wie sie ihre Ressourcen auffüllen kann – „auftanken“ ist ein sehr gängiges Wort in ihrem Alltag geworden. Dadurch fühlt sie sich viel entspannter und hat einen gelasseneren Zugang zu ihren Kinder.

So war der Familienalltag vorher So hatte sich Svenja das Mama-Sein nicht vorgestellt: ständig meckerte sie an ihren Kindern herum. Morgens fing es wegen Kleinigkeiten an, schaukelte sich den Tag über langsam hoch, bis sie abends – müde vom vielen Schimpfen – ins Bett gefallen ist.

Das hat der Bindungskurs gebracht Nach dem Bindungskurs ist Svenjas Familienalltag deutlich harmonischer: Sie und ihre Kinder haben wieder ruhige, schöne Momente. Sie kann die Bedürfnisse ihrer Kinder besser verstehen und die Familienzeit endlich genießen.

„Auf einer Meckerskala war ich auf einer 12 von 10. Heute verstehe ich meine Kinder und schimpfe kaum mehr.“

Svenja, Mutter von drei Kindern (5, 8 & 11)

„Auf einer Meckerskala war ich auf einer 12 von 10. Heute verstehe ich meine Kinder und schimpfe kaum mehr.“

Svenja, Mutter von drei Kindern (5, 8 & 11)

keine „Weichspüler Erziehung“

Bindungsorientierte Erziehung:
ein Konzept mit Hand und Fuß.
Und ganz viel Herz.

Kennst du das?

Sobald du die Bedürfnisse deines Kindes bei der
Erziehung „zu sehr“ in den Mittelpunkt stellst,
beginnen die Zweifel – in dir und in deinem Umfeld:

Das Kind wird dir auf der Nase herumtanzen, wenn du es so verhätschelst.

Du kannst nicht immer nachgeben, nur um die Harmonie aufrechtzuerhalten.

Du bereitest es überhaupt nicht auf den Ernst des echten Lebens vor.

Diese und ähnlich Gedanken sind Ausdruck deiner Angst, dass du mit der bindungsorientierten Erziehung deinem Kind ein falsches Weltbild vermittelst. Kein Wunder: Schließlich sind wahrscheinlich du und die meisten Menschen in deinem Umfeld auch mit Strafen und klaren Ansagen „erzogen“ worden. Und das schon seit Generationen.

Solche „Erziehungskonzepte“ betrachten Kinder als „kleine Prinzessin“, „Tyrann“, „Zicke“, „Trotzkopf“. Eben als Gegner, die sich dem elterlichen Willen zu unterwerfen haben – ob sie nun wollen oder nicht. Auseinandersetzung mit der kindlichen Entwicklung? Fehlanzeige.

Daran hat sich erst im 20. Jahrhundert etwas geändert, als sich die
Bindungsforschung als eigenständiger Bereich der Psychologie entwickelt hat.

Heute wissen wir:

Strafen und Drohungen
sind in der Erziehung
nicht förderlich.

Schimpfen und Schreien schadet der kindlichen Entwicklung.

Eltern sollen ihre Macht nicht missbrauchen, sondern Kinder liebevoll führen.

Kurz: Die meisten Instrumente der klassischen Erziehung, die die meisten von uns „genossen“ haben, sind nicht geeignet, Kinder kindgerecht und gesund groß werden zu lassen. Und schon gar nicht, um eine innige, starke Beziehung zwischen Eltern und Kindern zu fördern.

Die bindungsorientierte Erziehung zeigt uns, wie es besser geht. Sie ist daher keine „Weichspüler Erziehung“, sondern basiert auf wissenschaftlicher Forschung und belegbaren Fakten. Und bringt zahlreiche Vorteile für dich und dein Kind mit:

Du stärkst das Selbstwertgefühl deines Kindes.

Du legst den Grundstein, damit es ein zufriedenes, erfolgreiches Leben führen kann.

Du machst es resilienter für Stresssituationen.

Im Bindungskurs erlernst du die Prinzipien der bindungsorientierten Erziehung. Und ich gebe dir das Wissen, die Methoden und Strategien an die Hand, mit dem du dieses Erziehungskonzept ganz einfach in deinen Familienalltag integrieren kannst. Zum Wohle deines Kindes. Und für mehr Harmonie im Familienleben.

„Nach dem Bindungskurs
ist mein Werkzeugkasten so voll,
dass ich keine Tipps und Tricks mehr brauche.
Die lerne ich im Grunde ja nur auswendig.“

Der Bindungskurs beinhaltet alles, was du brauchst,
um eine liebevolle Beziehung zu deinem Kind
sowie einen harmonischen Familienalltag zu erschaffen:

6+3 E-Learning Module

Von der Arbeit an deinem inneren Kind bis zum Wissen um die kindliche Entwicklung und den Prinzipien der liebevollen Führung: Im Bindungskurs erwarten dich 6 + 3 Module mit wertvollen Inhalten, zahlreichen Praxisbeispielen und vielen Extras.
Dein Vorteil: Du bekommst das ganze Wissen gebündelt und verständlich aufbereitet. Damit gehört das Verirren im Erziehungsdschungel endlich der Vergangenheit an.

Workbook

Zu jedem Modul bekommst du konkrete Übungen an die Hand, mit dem du die Theorie auf deinen persönlichen Familienalltag anwenden kannst.
Dein Vorteil: Die Umsetzung der Methoden und Strategien ist in deinem Familienalltag plötzlich ganz einfach. Frustrierende Erfahrungen mit praxisuntauglichen Tipps sind passé.

Begleitung

In den sechs Monaten begleite ich dich kontinuierlich: Wöchentlich mit Impulsen per Telegram und monatlich mit Live Q&A’s via Zoom. Ich motiviere dich, dran zu bleiben, wir sprechen über die Inhalte des vorangegangenen Moduls, diskutieren Fragen und Unsicherheiten.
Dein Vorteil: Du erhältst konkrete Hilfestellungen statt abstrakter Ratschläge. Unsicherheiten bei der Anwendung deines Wissens sind ein für alle Mal vorbei.

Community

Du wirst Teil der Bindungskurs-Community: Hier kannst du dich direkt mit den anderen Teilnehmenden über die Inhalte des Kurses austauschen, Erfahrungen und Erfolge feiern.
Dein Vorteil: Du schaffst dir dein eigenes Dorf, in dem du einen respektvollen und wertschätzenden Umgang erfährst. Das Gefühl, allein zu sein, war einmal.

„Wir haben endlich wieder Verständnis füreinander und sind jetzt ein starkes Elternteam.“

Mirjam und Marco, Eltern einer einjährigen Tochter

„Wir haben endlich wieder Verständnis füreinander und sind jetzt ein starkes Elternteam.“

Mirjam und Marco, Eltern einer einjährigen Tochter

So war der Familienalltag vorher Das erste Babyjahr war für Mirjam und Marco sehr herausfordernd – obwohl sich beide gut vorbereitet gefühlt haben. Doch nach der Geburt ihrer Tochter gab es oft Unverständnis für den jeweils anderen, die in Vorwürfen und Streitereien endeten.

Das hat der Bindungskurs gebracht Mirjam und Marco wissen heute, wie wichtig es ist, dass es ihnen als starkes Elternteam gut geht. Beide achten auf ihre Ressourcen – der Umgang miteinander ist von Wertschätzung und Verständnis geprägt.

Kursinhalt

In 6 + 3 Modulen erhältst du das komplette Wissen,
um eine liebevolle Beziehung zu deinem Kind aufzubauen
und Harmonie in den Familienalltag zu bringen.

Modul 1

Du bist das Herzstück

Wenn es dir gut geht, geht es auch deiner Familie gut. Deshalb beginnen wir im Bindungskurs bei dir.

Nach dem Modul wirst du wissen, wie …
… du deine Akkus auflädst.
… du dich trotz vollem Familienalltag im Blick behältst.
… du Aufgaben strukturierst.

Ein Kind hält die Hand seines Vaters

Modul 2

Bindung

Die Bindung zu deinem Kind ist das Fundament für eine liebevolle Beziehung und einen harmonischen Familienalltag.

Nach dem Modul wirst du wissen, wie …
… die Bindung zwischen dir und deinem Kind ist.
… du die Bindung im Alltag konkret stärken kannst.
… du Streitsituationen verhinderst oder auflöst.

Katharina von Sichtwechsel Erziehung mit ihrem Baby auf dem Arm, zeigt ihre liebevolle Beziehung zu ihren Kindern

Modul 3

Kindliche Unreife

Das Hirn eines Kindes ist noch in der Entwicklung und funktioniert anders als das eines Erwachsenen.

Nach dem Modul wirst du wissen, …
… wie dein Kind tickt und sein Verhalten besser verstehen.
… was dein Kind in Stresssituationen benötigt.
… wie du dein Kind so annehmen kannst, wie es ist.

Zwei Kinder streiten sich um einen Ball

Modul 4

Liebevolle Führung

Erziehen ohne Machtkämpfe, Strafen und Drohungen – und dein Kind folgt dir trotzdem? Genau das ist möglich durch die liebevolle Führung.

Nach dem Modul wirst du wissen, wie …
… du konkrete Alternativen zu Strafen nutzt.
… dein Kind dir folgt, ohne dass du autoritär bist.
… du reagierst, wenn du das Gefühl hast, dein Kind funktioniert nicht ohne Strafen.

Katharina von Sichtwechsel Erziehung begleitet ihre Kindern beim Spielen mit liebevoller Führung

Modul 5

Gewaltfreie Kommunikation

Ein wertschätzender und liebevoller Umgang miteinander umfasst natürlich auch die Sprache.

Nach dem Modul wirst du wissen, wie …
… du Konflikte wertschätzend und zielführend löst.
… du den Selbstwert deines Kindes steigerst.
… du Lob einsetzt ohne dein Kind zu manipulieren.

Katharina von Sichtwechsel Erziehung nutzt die gewaltfreie Kommunikation bei ihrem Sohn

Modul 6

Das innere Kind

Unsere eigenen Erfahrungen und das, was wir aus unserer Ursprungsfamilie mitgebracht haben, prägt die Beziehung zu unseren Kindern enorm.

Nach dem Modul wirst du wissen, wie …
… du dich mit deinem inneren Kind verbindest.
… du wieder Selbstliebe empfindest.
… du durch die Innere-Kind-Arbeit Stresssituationen im Familienalltag souverän meisterst.

Eine gestresste Mama, die an einen Koffer denkt.

Bonusmodul

SOS-Werkzeugkoffer

Damit du gleich zum Start des Bindungskurses deine individuellen Notfallsituationen lösen kannst, erhältst du den SOS-Werkzeugkoffer. Er liefert dir Tipps und konkrete Hilfestellungen für stressige Alltagssituationen.

Damit wirst du wissen, wie …
… dein Kind ohne Strafen und Drohungen kooperiert.
… du kindliche Wut verantwortungsbewusst begleitest.
… du deine eigenen Emotionen wirkungsvoll regulierst.

Vater putzt mit seinen Kindern zusammen die Zähne

Bonusmodul

Alltagssituationen

In diesem Modul bekommst du konkrete Tipps, wie du Alltagssituationen konfliktfrei meistern kannst. Zu jeder Alltagssituation findest du ein 10- bis 20-minütiges Video mit konkreten Ideen, die du gleich in eurem Familienalltag umsetzen kannst.

Nach dem Modul wirst du wissen, wie …
… du Alltagssituationen wie Zähneputzen, Wickeln, Trennungen, Essen und Mediennutzung konfliktfrei meisterst.

Zwei Kinder auf dem Weg zur Schule.

Bonusmodul

Gross werden, klein bleiben

Dein Kind kommt in die Autonomiephase oder Wackelzahnpubertät – und damit in einen inneren Konflikt: Einerseits möchte dein Kind groß werden, anderseits möchte es weiterhin Schutz und Nähe bei dir suchen.

Nach dem Modul wirst du wissen, wie …
… du die Ängste und Sorgen deines Kindes auffangen kannst, ohne es zu verunsichern.
… du die Autonomiephase unterstützen kannst.
… du die Bindung zu deinem Kind stärkst, wenn gleichaltrige Freunde für dein Kind plötzlich an erster Stelle stehen.

„Ich habe endlich den goldenen Weg gefunden, meine Tochter liebevoll und dennoch mit klaren Regeln zu erziehen.“

Ariane, Mutter einer zweijährigen Tochter

„Ich habe endlich den goldenen Weg gefunden, meine Tochter liebevoll und dennoch mit klaren Regeln zu erziehen.“

Ariane, Mutter einer zweijährigen Tochter

So war der Familienalltag vorher Ariane war von Anfang an klar: Sie will ihr Kind nicht laissez faire, ohne Regeln und Grenzen erziehen. Da sie selbst autoritär erzogen wurde, trug sie viele Glaubenssätze und Blockaden in sich. So fiel es ihr schwer, auf die Bedürfnisse ihres Kindes einzugehen.

Das hat der Bindungskurs gebracht Ariane hat mit ihrer Familie einen Weg gefunden, ihre Vorstellungen mit den Bedürfnissen ihres Kindes in Einklang zu bringen. Sie weiß, wie sie Grenzen setzt, wie sie Regeln liebevoll umsetzt – und das es OK ist, wenn es nicht für alles Regeln gibt.

„Katharina ist mit vollem Herzblut und
unfassbar viel Einfühlungsvermögen dabei.“

Cindy

„Ich weiß, wie ich die Wut meines Kindes aufrichtig annehmen und sicher begleiten kann.“

Katja, Mutter eines dreijährigen Kindes

„Ich weiß, wie ich die Wut meines Kindes aufrichtig annehmen und sicher begleiten kann.“

Katja, Mutter eines dreijährigen Kindes

So war der Familienalltag vorher Katja ist Harmonie in ihrem Alltag sehr wichtig. Mit Beginn der Autonomiephase war diese schnell verflogen: Die schlechte Laune in der Familie schaukelte sich schon bei Kleinigkeiten hoch.

Das hat der Bindungskurs gebracht Katja gelingt es heute, ihr Kind mit all seinen Gefühlen zu sehen. Sie weiß, wie sie ihrem Kind helfen kann, seine Gefühle wahrzunehmen und damit umzugehen. Gleichzeitig gelingt es ihr, sich von den kindlichen Emotionen nicht mitreißen zu lassen, so dass sie Gefühlsausbrüche gelassen begleiten kann.

Extras inklusive

Diese Expertinnen begleiten
dich durch die Workshops

Mit dem Bindungskurs bekommst du nicht nur mein komplettes Wissen zur bindungsorientierten Erziehung sowie meine gesammelten Erfahrungen: Du profitierst zusätzlich von dem Know-how von geschätzten Expertinnen, die ihre Expertise in extra Workshops einbringen.

Vivien Schulze

Wut in der Öffentlichkeit

Dein Kind hat in der Öffentlichkeit einen Gefühlsausbruch? Kein Problem! Vivien zeigt dir, wie du auf Knopfdruck in die Entspannung kommst – egal, was andere denken

Susanne Boor

Digitale Medien mit Kindern

Du fragst dich, wie du medienkompetent den digitalen Alltag in deiner Familie meisterst? Susanne gibt dir die Antworten. Und zeigt dir, wie du mit Vertrauen und Zutrauen zur sicheren Ansprechpartner:in für deine Kinder wirst.

Lena Ecker

Wut als Wegweiser

Du suchst einen Weg, um mit deiner Wut umzugehen? Lena zeigt ihn dir. Dazu gibt es jede Menge fundiertes Wissen über die Entstehung von Gefühlen. Und zusätzlich Strategien sowie Übungen, mit denen du deine eigene Wut sowie deinen Frust im Griff hast.

Franziska Ebnerptok

Freies Spiel

Wie können dein Kind und du gleichermaßen vom freien Spiel profitieren? Franziska erläutert dir, wie du das freie Spielen optimal vorbereitest, so dass dein Kind in seiner Entwicklung unterstützt wird – und du mehr freie Zeit genießen kannst.

Katharina Häfer

Eltern als Team

Dein Partner/deine Partnerin hat völlig andere Ansichten als du, was Erziehung angeht? Wie könnt ihr wieder als Team zusammenfinden? Katharina zeigt dir Wege, wie du zu deinem Partner Zugang findest und ihr endlich wieder an einem Strang zieht – ohne gegen euer Kind zu sein.

Julia Schneider

Lass die andern reden

Du hast das Gefühl immer wieder übergriffige Tipps, Kommentare oder sogar Kritik für deine Art der Begleitung deines Kindes zu bekommen? Julia zeigt dir, wie du aus der Falle herauskommst, es allen immer recht machen zu wollen. So dass du für dein Kind und dich selbstbewusst einstehen kannst.

„Durch den Bindungskurs habe ich endlich einen Fahrplan für die Begleitung meines Kindes.“

Katharina, Mutter eines 1,5-jährigen Sohnes

„Durch den Bindungskurs habe ich endlich einen Fahrplan für die Begleitung meines Kindes.“

Katharina, Mutter eines 1,5-jährigen Sohnes

So war der Familienalltag vorher Sicherheit war für Katharina sehr wichtig: Schon vor der Geburt hat sie sich durch Bücher und Social-Media ausführlich informiert, wie sie ihr Kind erziehen möchte. Doch die Fülle an Informationen hat sie eher überfordert, als ihr klare Orientierung zu gegeben.

Das hat der Bindungskurs gebracht Heute ist Katharina viel gelassener. Durch den Bindungskurs hat sie eine Art Fahrplan für die Begleitung ihres Kindes erhalten, durch den sie sich in ihrem (Erziehungs-)Alltag viel sicherer fühlt.

So war der Familienalltag vorher Stefanie hat sich unsicher gefühlt, wie sie ihren Sohn „richtig“ erziehen soll. Diese Angst hat sich negativ auf die Beziehung zu ihrem Sohn und ihr ganzes Leben ausgewirkt.

Das hat der Bindungskurs gebracht Stefanie hat die Selbstzweifel an ihrer Erziehung überwunden und ist dadurch viel zufriedener mit sich. Herausfordernde Situationen erkennt sie schon im Voraus und kann entsprechend frühzeitig handeln – liebevoll, selbstbewusst und entspannt.

„Ich bin endlich zufrieden und kann meinem Kind Grenzen liebevoll aufzeigen, ganz ohne anstrengende Machtkämpfe.“

Stefanie, alleinerziehende Mutter eines 4-jährigen Sohnes

„Ich bin endlich zufrieden und kann meinem Kind Grenzen liebevoll aufzeigen, ganz ohne anstrengende Machtkämpfe.“

Stefanie, alleinerziehende Mutter eines 4-jährigen Sohnes

Begehst du auch
die 3 größten Fehler
in der Elternschaft?!

#1

Du kümmerst dich
nicht um dich

Alles hat oberste Priorität: Dein Kind, der Haushalt, der Job, … Nur du stehst an allerletzter Stelle. Und während du den Gefühlssturm deines Kindes begleitest – in der einen Hand den Staubsauger und im Kopf die Einkaufsliste für den Supermarkt –, steigt dein Stresspegel immer weiter an. Bis du am Abend explodierst und dir denkst: „Ich kann das nicht. Wie soll so bitte das Familienleben schön und entspannt sein?“

Mutter hat ihr Kind auf dem Arm und ist völlig erschöpft und gestresst.
Mutter schimpft mit ihrer Tochter, sodass die Tochter weint.
#2

Du verstehst dein
Kind nicht

Bereits morgens verweigert dein Kind das Anziehen. In die Kita zu gehen ist eine riesige Diskussion. Und wenn ihr dann vorm Auto steht und dein Kind sich weigert einzusteigen, endet es doch wieder im Machtkampf. Warum kooperiert dein Kind nicht einfach mal? Du kannst dir nicht vorstellen, dass der Alltag ohne Strafen und Drohungen klappen kann. Wie auch, wenn dir Wissen für das kindliche Hirn fehlt und du nicht ahnst, wie wichtig dieses ist, um eine tiefe Verbindung zu deinem Kind aufzubauen.

#3

Dir fehlen Vorbilder

Familienleben ist halt stressig und Kinder nerven. So ist es auch in deiner Familie, deinem Freundes- und Bekanntenkreis. Dann geht es wohl nicht anders. Durch deine eigene Erziehung, hat sich ein Erziehungsbild eingebrannt, dass nicht auf liebevolle Begleitung beruht, sondern auf Gehorsam und erzwungenem Respekt. Wie soll es dir da gelingen, dein Kind anders zu erziehen – mit Regeln, aber ohne Meckern? Wie sollst du es schaffen, das Familienleben harmonisch und entspannt zu gestalten?

Der Bindungskurs unterstützt dich dabei,
diese Fehler in deiner Elternschaft zu vermeiden.
Und stattdessen eine tiefgreifende, liebevolle
Beziehung zu deinem Kind auf- und auszubauen.

„Ich weiß jetzt, dass Veränderungen im Familienleben bei den Eltern beginnen: nicht beim Kind.“

Heike, Mutter von einem gefühlsstarken Sohn (4) und einer Tochter (2)

„Ich weiß jetzt, dass Veränderungen im Familienleben bei den Eltern beginnen: nicht beim Kind.“

Heike, Mutter von einem gefühlsstarken Sohn (4) und einer Tochter (2)

So war der Familienalltag vorher Die Autonomiephase hat Heike und ihren Mann eiskalt erwischt: Ihr gefühlsstarker Sohn bestimmte die Laune der ganzen Familie. Zwar hatte sich Heike schon viel Wissen angeeignet, aber bei deren praktischen Umsetzung war sie unsicher.

Das hat der Bindungskurs gebracht Heike erkennt, wenn sich Gefühlsstürme anbahnen – und weiß genau, wie sie ihren Sohn durch diese begleiten kann. Die Strategien aus dem Bindungskurs geben ihr und ihrem Mann Sicherheit im Umgang mit emotional aufgeladenen Situationen, die sie so entspannt und gelassen beruhigen können.

Dein Bonus
für
deine
schnelle Buchung

Wenn du dich noch heute
für den Bindungskurs entscheidest,
erhältst du diesen exklusiven Bonus:

Kleines Kind wird von seinem Vater auf dem Arm getröstet.

Frühbucher-Bonus

Wilde Wut inkl. Gefühlsuhr

Damit dein Kind seine starken Gefühle regulieren kann, braucht es zunächst deine Co-Regulation. Doch wie geht Gefühle begleiten überhaupt konkret? Ich zeige dir Schritt für Schritt, wie du dein Kind liebevoll durch seine Gefühle begleitest: Vom Kleinkind bis zum Teenie.

Gefühle begleiten: Schritt für Schritt Workbook & 6-Schritte-Fahrplan Gefühlsuhr inkl. kindgerechter Bastelvorlage

Bonus#2

Was ich will, was ich brauche inkl. Friedenskind

Hinter jedem Gefühl steht ein Bedürfnis. Mit dem Friedenskind erfährt dein Kind in Streitsituationen genau das. Und wird in die Lage versetzt, seinen Bedürfnissen Ausdruck zu verleihen.  Illustratorin Corinna Jegelka hat dabei besonderen Wert auf das ansprechende kindliche Design, die einfache Handhabung und die Individualität gelegt. So kann jedes Kind mit dieser Vorlage sein ganz eigenes Friedenskind gestalten.

Unterschied: Wünsche und Bedürfnisse Workbook & Fahrplan: Konflikte lösen Friedenskind inkl. Videoanleitung

Erziehungsdifferenzen. Das Bild zeigt Kind, Mutter und Oma im Zusammenspiel.

Bonus#3

Bonusmodul Erziehungsdifferenzen

Nicht jeder Mensch, der dir begegnet, teilt deine Erziehungsansichten. Besonders herausfordernd wird das innerhalb der Kernfamilie mit Partner:in. In diesem Modul erfährst du, wie du Erziehungsdifferenzen auflösen kannst, ohne zu missionieren oder gegen Windmühlen anzukämpfen. Mithilfe von konkreten Gesprächstechniken wird euer Streitgespräch konstruktiv und verständnisvoll.

Bonus#4

Dankbarkeitstagebuch

Ein Büchlein, das von nun an zu deiner täglichen Routine gehört. Jeden Abend kannst du dir fünf Minuten nehmen, um die drei Tagesfragen zu beantworten. Mit deinen Antworten rufst du dir die schönen Momente des Tages in Erinnerung: die warmen Sonnenstrahlen beim Spaziergang, das gemeinsame Lachen mit den Kindern, das vertraute Gespräch mit der Freundin, … So erlebst du die Momente, für die du dankbar bist, abends noch einmal. Du schließt mit dem Tag auf ruhige und besonnene Weise ab.

Per Post zu dir nach Hause Tägliches Innehalten Bewusstsein für die schönen Momente

Dein Komplettpaket für
eine liebevolle Beziehung
zu deinem Kind

6+3 umfassende Module: 15 Stunden Videomaterial voller Wissen, Impulse und konkrete Beispiele für deinen Familienalltag

Begleitung: Ich begleite dich sechs Monate lang auf deiner Reise von der Erziehung zur Beziehung.

Workbook: 168-seitiges Workbook mit Übungen, Reflektionen und Aufgaben für deine individuelle Situation.

Bonus-Modul: „SOS-Werkzeugkoffer“

Bonus-Modul: „Alltagssituationen“

Bonus-Modul: „Groß werden, klein bleiben“

Workshop: „Gefühle in der Öffentlichkeit begleiten“ (1,5 Stunden)

Workshop: „Digital Achtsam“ (1,5 Stunden)

Workshop: „Wut als Wegweiser“ (1,5 Stunden)

Workshop: „Hilfe, mein Kind spielt nicht alleine“ (1,5 Stunden)

Workshop: „Eltern als Team“ (1,5 Stunden)

Workshop: „Lass die andern reden“ (1,5 Stunden)

Umfangreiches Zusatzmaterial: geführte Meditationen, Fahrpläne, Schritt-für-Schritt-Anleitungen u.v.m

Community: Vernetzung, Austausch, Inspiration und Motivation mit einer geschlossenen Gruppe

Betreuung: Du bekommst regelmäßig Impulse von mir im begleitenden Telegram-Kanal, die dich motivieren und dranbleiben lassen

Q&A: In fünf Live-Zoom-Meetings mit mir werden deine Fragen zum Aufbau einer liebevollen Beziehung zu deinem Kind geklärt und anhand von Alltagsbeispielen erläutert

Flexibel: Alle Workshops und Live Q&A’s werden aufgezeichnet und stehen dir dauerhaft zur Verfügung.

Willkommenspaket: Gedrucktes Workbook + Überraschungen direkt zu dir nach Hause

Einmalzahlung

999,-€

oder 3 Raten i.H.v. 350,-€
6 Raten i.H.v. 180,-€

Ratenzahlung bis zu 36 Monate direkt über PayPal möglich

* Preisangaben in Euro, inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer

Der Bindungskurs ist genau das,
was ich mir
vor 12 Jahren
selbst gewünscht habe.

Katharina von Sichtwechsel Erziehung ist Expertin für eine liebevolle Beziehung zu deinem Kind

Hi, ich bin Katharina

Pädagogin, systemische Beraterin (i.A.)
und Expertin für eine liebevolle Beziehung zu deinem Kind.

Als ich vor zwölf Jahren zum ersten Mal von der bindungsorientierten Erziehung gehört habe, fühlte ich sofort: Genau DAS ist es, was ich mir für die Er- und vor allem die Beziehung zu meinen Kindern wünsche. Also begann ich, jemanden zu suchen, der mir zeigt, wie ich die Theorie im Alltag umsetze.

Gefunden habe ich stattdessen ellenlange Bücher und Artikel, Tipps, die im Alltag nicht funktionieren und widersprüchliche Standpunkte. Ich war ernüchtert, deprimiert. Und habe mir geschworen, die bindungsorientierte Erziehung anderen Eltern leichter zugänglich zu machen.

Also habe ich mich zusätzlich zu meiner Ausbildung als Erzieherin zum Thema bindungsorientierten Erziehung weitergebildet. Ich lasse mich aktuell zur systemischen Beraterin und Innere-Kind-Mentorin ausbilden.

Mit all diesem Wissen, der Erfahrungen aus meinem eigenen Familienleben und der Begleitung anderer Eltern habe ich meinen Bindungskurs erstellt. Er enthält all das, was ich selbst zu finden gehofft hatte. Damit ist der Bindungskurs deine Abkürzung zur bindungsorientierten Erziehung. Und zu dem harmonischen Familienalltag, von dem du immer geträumt hast.

Bleibt nur eine Frage: Bist du dabei?Ich freu mich auf dich!

Deine Katharina

Der Bindungskurs ist für dich perfekt,
wenn …

… du endlich mehr Harmonie in deinem Familienleben genießen möchtest.

… du Sicherheit suchst, dass deine Erziehung dein Kind optimal in seiner Entwicklung unterstützt.

… du keine Lust mehr auf Strafen und Drohungen hast.

… du geduldig und gelassen auf dein Kind reagieren möchtest.

Der Bindungskurs ist nichts für dich,
wenn …

… du nicht bereit bist, die bewährten Methoden in der Praxis anzuwenden.

… du die Verantwortung bei anderen suchst – nicht (auch) bei dir.

… du auf Tricks hoffst, die deine Kinder „funktionieren“ lassen.

… du nicht bereit bist, neue Wege zu beschreiten.

So läuft der Bindungskurs ab:

Nach deiner Zahlung erhältst du eine Bestätigungsmail mit deinen Zugangsdaten. Bis der Kurs offiziell am 09. November startet bekommst du dein Willkommenspaket per Post nach Hause. In diesem Paket findest du das begleitende Workbook sowie weitere Überraschungen, die dich während des Kurses begleiten.

Ab dem 09. November geht es dann los: An diesem Abend treffen wir uns zum Eröffnungsabend, um im Kurs anzukommen und noch offene Fragen zu klären. An diesem Tag wird das erste Modul freigeschaltet. Jedes Modul enthält verschiedene Kapitel mit Videos in einer Gesamtlänge von 60–120 Minuten. Alle vier Wochen wird dann ein weiteres Modul freigeschaltet.

Damit du dran bleibst, bekommst du von mir jede Woche im begleitenden Telegramkanal Impulse von mir per Video. Diese begleitenden dich von Kapitel zu Kapitel. Ich nehme dich sozusagen virtuell an die Hand. Dort hast du die Möglichkeit, dich mit den anderen Teilnehmenden über die Module und deren Aufgaben auszutauschen.

Außerdem hast du Zutritt zur Bindungskurs Community. In diesem Bereich kannst du dich mit anderen Teilnehmensen austauschen und vernetzen. Virtuell aber auch real – so, wie du es möchtest.

Du schaust dir also Woche für Woche die Videos der Module an, wirst von mir per Telegram motiviert und hast die Möglichkeit, dich mit den anderen Teilnehmenden auszutauschen. Am Ende eines jeden Moduls findet dann ein Live Q&A statt. Dort beantworte ich von euch ausgewählte Fragen direkt Live. Außerdem findet alle vier Wochen ein vertiefender Workshop mit einer Expertin zu verschiedenen Themen statt. Die Lives sowie die Workshops finden dienstags oder donnerstags Abends um 20.00 Uhr via Zoom statt. Solltest du nicht teilnehmen können, gibt es immer eine Aufzeichnung, die du dir im Anschluss ansehen kannst. Nach sechs Monaten endet meine Begleitung des Bindungskurses am 08.05. mit dem Abschlussabend. Die Inhalte der Module stehen dir dann noch weitere sechs Monate zur Verfügung.

FAQ – gut zu wissen!

Kann mein:e Partner:in mitmachen?
Du darfst deine:n Partner:in gerne mit in den Bindungskurs gucken lassen. Ich freue mich sehr darüber, wenn beide Elternteile offen für neue Wege sind. Diese Einladung gilt allerdings nur für deine:n Partner:in, nicht für andere Dritte.

Wann beginnt der Bindungskurs?
Der offizielle Start des Bindungskurses ist der 09. November 2023. An diesem Tag wird das erste Modul freigeschaltet, die Community geöffnet, der begleitenden Telegramkanal aktiviert und der Eröffnungsabend findet statt.

Wie ist der genau Ablauf vom Bindungskurs?
Der Bindungskurs besteht aus fünf Teilen:

  1. Module
  2. begleitender Telegramkanal
  3. Community
  4. Live Q&A’s
  5. Workshops

Die Module werden dir im 4-wöchigen Rhythmus freigeschaltet. Im ersten Monat das erste Modul, im zweiten das zweite usw. Die Module kannst du dann innerhalb des Monats in deinem Tempo bearbeiten. Es ist nicht unbedingt notwenig, alle Inhalte zu bearbeiten. Wie du das herausfindest, was für dich relevant ist, erkläre ich dir im Kurs.

Damit du dran bleibst und motiviert bist, begleite ich dich über den Telegrammkanal. Hier lade ich wöchentlich Impulsvideos hoch, mit denen ich dich virtuell an die Hand nehme und durch den Kurs führe.

Die Community besteht aus einem Forum, in dem du dich mit anderen austauschen und vernetzen kannst. Sowohl virtuell, als auch real kannst du dich hier mit den anderen Teilnehmenden connecten.

Während des Modulmonats findet ein vertiefender Workshop mit einer meiner Expertinnen statt. Die Themen sind: Wut als Wegweiser, Eltern als Team, Gefühlsstürme in der Öffentlichkeit, Digitale Medien für Kinder, Abgrenzung von Bewertung und Meinung anderer und Wie findet mein Kind ins freie Spiel. An diesen kannst du Live teilnehmen oder dir im Anschluss die Aufzeichnung ansehen.

Zum Abschluss eines jeden Moduls findet ein Live Q&A via Zoom mit mir statt. Hier hast du die Möglichkeit, deine Fragen einzureichen. Im Live beantworte ich dann die von der Community ausgewählten Fragen.

Wie lange habe ich Zugriff auf die Inhalte?
Meine Begleitung durch die Live Q&A’s und über den Telegramkanal dauert sechs Monate an. Auf die Modulvideos und die Aufzeichnungen der Lives und Workshops hast du insgesamt 12 Monate Zugriff.

Ist eine Ratenzahlung möglich?
Ja, eine Ratenzahlung über mich ist für 3 oder 6 Monate möglich. Wenn du dich für eine Zahlung per PayPal entscheidest, kannst du sogar Raten zwischen 3 und 36 Monaten wählen.

Kann ich mich mit anderen Teilnehmer:innen vernetzen?
Kannst du und ist sogar ausdrücklich gewünscht! Zur Vernetzung untereinander steht euch die Bindungskurs-Community zur Verfügung. Natürlich könnt ihr auch darüber hinaus connecten.

Wann sind die Lives und muss ich jedes Mal teilnehmen?
Die Live Q&A’s finden in dem Zeitraum der sechs Monate einmal im Monat statt. Solltest du an den Live Q&A’s nicht teilnehmen können, ist das kein Problem: Die Aufzeichnung stehen kurze Zeit später im Mitgliederbereich zur Verfügung.

Beinhaltet der Bindungskurs auch 1:1 Begleitung?
Nein, der Bindungskurs ist ein Gruppencoaching-Programm. Damit alle davon profitieren, ist es wichtig, dass du deine Fragen in der Gruppe stellst. So können von den Impulsen und Antworten auf deine Frage alle Teilnehmer:innen profitieren.

Brauche ich Vorkenntnisse um am Bindungskurs teilnehmen zu können?
Du brauchst überhaupt keine Vorkenntnisse für den Kurs. Selbst komplette Neulinge auf dem Gebiet der bindungsorientierten Erziehung können den Kurs machen: Ich erläutere in den Modulen Schritt für Schritt alle Grundlagen und gehe dann in die Tiefe. So profitierst du vom Bindungskurs unmittelbar und kannst dein Kind direkt wertschätzend und liebevoll begleiten.

Ich habe schon Vorwissen zur bindungsorientierten Erziehung – ist der Bindungskurs trotzdem was für mich?
Wissen und anwenden können ist ein großer Unterschied: Wenn dein Wissen aus zusammengesuchten Infos von Instagram, Podcasts, Blog und Ratgebern besteht, ist der Bindungskurs definitiv das Richtige für dich. Ein Vergleich: Du hast ein bisschen Butter, eine Tüte Mehl und ein Glas Kirschen (dein zusammengesuchtes Vorwissen). Aber wie du daraus eine Schwarzwälder Kirschtorte machst, weißt du trotzdem nicht.

Im Bindungskurs lernst du, Zusammenhänge zwischen Bedürfnissen und Gefühlen zu verstehen. Du erhältst Einblick in die Grundlagen der kindlichen Hirnreife. Du erfährst, wie du wirklich Bindung zu deinem Kind aufbaust. Und wir finden heraus, was das alles mit dir, deinen Erfahrungen und deinem inneren Kind zu tun hat.

Zusätzlich hast du die Möglichkeit in den Live Q&A’s deine konkreten Fragen zu stellen, die wir dann gemeinsam genau unter die Lupe nehmen, sodass du deine Herausforderungen im Alltag nach Beendigung des Bindungskurses selbständig lösen kannst.

Wieviel Zeit muss ich in den Bindungskurs investieren?
Die Inhalte der Module variieren zwischen 60–120 Minuten. Zusätzlich solltest du Zeit für die Bearbeitung der Aufgaben einrechnen. Damit du dann auch von der Theorie in die Umsetzung kommst, hast du vier Wochen für jedes Modul Zeit.

Zusätzlich zu den Modulen kannst du etwa 5 Stunden im Monat für die Live Q&A’s bzw. Workshops einrechnen. Diese kannst du allerdings auch nachträglich als Aufzeichnung ansehen.

Kann ich die Module auch einzeln buchen?
Nein, das ist nicht möglich und auch nicht sinnvoll. Die Module bauen aufeinander auf, immer wieder muss auf Erlerntes aus vorherigen Modulen zurückgegriffen werden oder ich verweise auf noch kommende Module. Der Bindungskurs kann daher nur als komplette Einheit gebucht werden.

Ich habe schon so viel ausprobiert, warum sollte der Bindungskurs jetzt helfen?
Ich bündle in ihm praxisnah mein ganzes Wissen aus 10 Jahren Erfahrung aus der bindungsorientierten Erziehung.

Der Bindungskurs verbindet Verständnis für die Entwicklung deines Kindes, Erkennen deiner eigenen Ressourcen und Auseinandersetzung mit deinen eigenen Erfahrungen. Diese Kombination ist es, die es dir ermöglicht, eine liebevolle Beziehung zu deinem Kind aufzubauen und zu stärken.

Hinzu kommt meine wöchentliche Begleitung, mit der ich dich virtuell an die Hand nehme, damit du wirklich in die Umsetzung kommst. Außerdem hast du die Möglichkeit, in den Live Q&A’s deine konkreten Fragen zu besprechen und diese gemeinsam so unter die Lupe zu nehmen, dass du nach dem Bindungskurs deine Herausforderungen selbständig lösen kannst. Und nicht zu vergessen der Austausch mit anderen Eltern, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen, wie du selbst.

Dadurch bietet der Bindungskurs dir einfach so viel mehr als jeder Ratgeber, jede Kurzberatung und vor allem jedes stundenlange zusammengoogeln von Informationen.

Kann ich meine Fragen stellen und werden diese live beantwortet?
Du kannst deine Fragen immer in der Bindungskurs-Community stellen und bekommst dort eine wertschätzende und respektvolle Rückmeldung von den Teilnehmenden. Außerdem kannst du zum Ende eines jeden Moduls deine Fragen für das Live Q&A einreichen. Von euch ausgewählte Fragen beantworte ich dann während des Lives.

Hast du Erfahrung mit der Arbeit am inneren Kind?
Ich weiß, dass die Arbeit am Inneren Kind sehr heikel sein kann und kommuniziere das auch so in dem Modul. Ich habe eine Weiterbildung zur Inneren-Kind-Mentorin abgeschlossen, durch die ich Methoden und Übungen erlernt habe, die im Kurs zur Anwendung kommen – ohne, dass dabei ein eventuelles Trauma wiedererlebt wird. Dennoch ersetzt meine Arbeit und das Modul keine Psychotherapie und sollte, wenn du dich in Therapie befindest, nicht im Alleingang bearbeitet werden. Wie bei allen Inhalten im Bindungskurs ist auch hier deine Eigenverantwortung gefragt.

Deine Frage wurde nicht beantwortet?

Schicke mir deine Frage gerne direkt per E-Mail an hallo@sichtwechsel-erziehung.de

Der Bindungskurs schließt in

Timer expired

Trage dich jetzt unverbindlich
in die Interessentenliste ein.